Männer und ihr Spiegelbild: Die verblüffende Wahrheit über ihre Unsicherheiten

| Lesezeit:

1 Minute

Nur Frauen haben mit Komplexen und Unsicherheiten zu kämpfen?! Da irren Sie sich aber gewaltig, denn auch Männern ist ihr Äußeres nicht so egal, wie es manchmal den Anschein erweckt…

Frauen verbringen Stunden vor dem Spiegel, um sich herauszuputzen um ja niemanden die eigenen Schwachstellen erahnen zu lassen. Nun würde man annehmen, dass Männer nicht so viel Aufheben um ihr Äußeres machen. Weit gefehlt! Das sind die männlichen Problemzonen:

Körperbau

Eine gut durchtrainierte Körpermitte, davon träumen Männer. Wenn ein Mann sein T-Shirt lüftet, sollte Frau am besten gar nicht mehr aus dem Staunen herauskommen. Doch leider ist der Weg zum Sixpack ein äußerst schwerer, der viele Entbehrungen, wie kein Bier oder Junkfood, erfordert.

Für die Körpergröße kann man(n) nichts, dennoch fluchen viele männliche Wesen, wenn sie zu klein sind. Das hat folgenden Grund: High Heels finden sie an Frauen zwar sehr sexy, wenn die Liebste aber größer als man(n) selbst ist, dann muss das Ego schon sehr groß sein.

Haarpracht

Männer haben mit echten Haarkomplexen zu kämpfen. Der Blick in dem Spiegel ist jedes Mal mit Angst verbunden: Werden die Haare lichter oder die Geheimratsecken etwa größer? Denn Fakt ist, kahle Stellen am Hinterkopf kommen bei den meisten Frauen eher weniger gut an…

Körperbehaarung

Zu viel oder zu wenig Körperbehaarung ist vielen Männern peinlich. Jedoch gibt es für ersteres Übel Haarentfernungsmöglichkeiten und zweites ist für die meisten Frauen nun wirklich kein Problem.


Mehr zum Thema lesen